Psychotherapie

Was ist Psychotherapie?

Psychotherapie ist Seelenheilkunde. Sie wird durchgeführt, um entsprechende Leidenszustände jeder Art zu verstehen, zu lösen oder zu lindern.

Eine Psychotherapie wird aber auch aufgenommen, um Selbsterkenntnis und Selbsterfahrung zu fördern, damit Lebenskräfte und Lebensmöglichkeiten besser ausgeschöpft werden können.

Analytische Psychotherapien (sowohl im Einzel-, als auch im Paar- und Gruppensetting) gehen davon aus, dass eine seelische Leidenssymptomatik meist ein Ausdruck einer verborgenen Bedeutung ist, welche in der Lebensgeschichte und der Lebensführung begründet ist. Der Therapieansatz analytischer Psychotherapien ist darum das verstehensorientierte Gespräch.

Was biete ich an?

Ich führe kürzere und längere analytische Psychotherapien im Einzelsetting durch. Meist erfolgen die Therapien mit einer Stunde pro Woche, selten auch häufiger. *

Der Eintritt in eine laufende Gruppentherapie (90 min. pro Woche) ist für Interessierte möglich, sobald jeweils ein Platz frei wird. *

In analytisch geführten Paartherapien werden die zugrunde liegenden Konflikte bearbeitet.

* Krankenkassenbeiträge der Zusatzversicherungen werden nach Versicherungsvertragsgesetz (VVG) abgerechnet. Beitragshöhe